So helfen wir! Alle Infos zur Ukrainehilfe und Corona-Impfungen ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ 
                                                           
E-Mail nicht richtig dargestellt? Sehen Sie hier die Online-Version.
 
Malteser Webseite Malteser Spenden
 
Malteser Berlin News 1/2022
Wir halten Sie auf dem Laufenden!
 
 
 
 
   
 

Liebe Malteser, liebe Freunde der Berliner Malteser,

kaum hatten wir uns Ende Februar von einer großen Aufgabe verabschiedet - dem Corona-Impfzentrum Messe - sind wir nur drei Tage später für eine völlig andere Herausforderung wieder im Großeinsatz. Es geht darum, den Berliner Senat und die vielen Freiwilligen zu unterstützen bei der Hilfe für zehntausende Geflüchteter aus der Ukraine, die hier in Berlin ankommen. 
Wir sind derzeit am Zentralen Omnibusbahnhof im Einsatz und werden uns nun auch in größerem Umfang zusammen mit den anderen Berliner Hilfsorganisationen am Betrieb des neuen Ankunftszentrums in Tegel beteiligen. Dort rechnen die Verantwortlichen in der Politik mit täglich rund 10.000 Menschen, die begrüßt, erstversorgt, weitervermittelt und auch zeitweise untergebracht werden müssen. In der nächsten Zeit kommt kein Sprint, sondern ein Marathon auf uns alle zu! Dafür brauchen wir alle viel Kraft, gegenseitige Unterstützung - und bitte auch Ihr Gebet.

Danke für Ihre Hilfe und Ihr Engagement!  

Ihr Henric Maes
Diözesangeschäftsführer
 
 
 
Ukrainehilfe: Einsatz am ZOB
Erstkontaktstelle für täglich über 1000 ankommende Geflüchtete
 
 
 
 

 
   
„Wir werden diese Aufgabe meistern, wenn wir zusammen stehen“, sagte die Regierende Bürgermeisterin von Berlin, Franziska Giffey, beim Besuch der neuen Erstkontaktstelle am Zentralen Omnisbusbahnhof (ZOB) am Funkturm. Dort haben die Berliner Malteser im Auftrag der Senatsverwaltung eine Erstkontaktstelle für Kriegsflüchtlinge, die hier zu Hunderten vor allem nachts aus Polen und der Ukraine ankommen, eingerichtet. Die Malteser koordinieren unterstützend das bereits vorhandene breite bürgerschaftliche Engagement. Darüber hinaus haben sie beheizte Zelte aufgebaut für die Erstbetreuung sowie die medizinische Erstversorgung. Bereits Ende Februar hatten Helfer der Malteser auf Bitte von Eltern der St. Marienschule in Neukölln einen Transport mit Sachspenden an die polnische Grenze transportiert. Mehr: https://bit.ly/3KxDUzD 
 
 
 
+++ Breaking News +++
 
 
 
 
 
+++ Die Berliner Malteser sind ab Samstag 12. März 2022 gemeinsam mit den Berliner Hilfsorganisationen im neuen Ankunftszentrum für Geflüchtete aus der Ukraine am Flughafen Tegel im Einsatz. Am Wochenende werden dort 500 Notübernachtungs-plätze angeboten. Der offizielle Start als zentrales Ankunftszentrum soll laut Senatsverwaltung zeitnah erfolgen. Die Malteser übernehmen dort derzeit die wichtige Aufgabe der Info-Points. +++ Es werden noch dringend neue Mitarbeitende gesucht! Bewerbungen sind direkt unter www.malteser-berlin.de/ukrainehilfe möglich.
 
 
 
Abschied vom "CIZ Messe"
 
 
 
 
 
 
 
 
Corona-Impfzentrum Messe
900.000 Impfungen: Erfolgreiches Ende eines historischen Einsatzes 
 
 
 
 

 
   
Als am Montagabend, 28. Februar 2022, die Malteser-Fahnen am Haupteingang von Messehalle 21 abgenommen wurden, endete nicht nur für die Berliner Malteser ein historischer Einsatz, sondern auch für die Berliner Messe. In Messehalle 21, wo sonst u.a. die Grüne Woche stattfindet, haben die Berliner Malteser ein Jahr und 41 Tage lang im Auftrag der Berliner Senatsverwaltung für Wissenschaft, Gesundheit, Pflege und Gleichstellung eines der größten Impfzentren Berlins organisiert und dort über 900.000 COVID-Schutzimpfungen ermöglicht. Es ist zugleich das am längsten geöffnete Impfzentrum der Hauptstadt gewesen. Die Malteser betreiben jetzt noch das Impf-Drive-In an der Landsberger Allee und stellen zwölf mobile Impfteams. Mehr: https://bit.ly/3pQaqFm
 
 
 
Zukunft im Blick 
Malteser in Berlin setzen auf nachhaltiges Handeln 
 
 
 
 
     
   
Eine Arbeitsgruppe der Berliner Malteser entwickelt derzeit eine Nachhaltigkeitsstrategie mit konkreten Maßnahmen, die Ende März verabschiedet werden soll. Inhaltlich wird es unter anderem um die Bereiche Mobilität, Beschaffung, Ernährung und Papierreduktion gehen.

Ergänzend dazu finden auch auf Regionalebene Workshops statt, um den Nachhaltigkeitsbereich strategisch aufzustellen und Maßnahmen hinsichtlich ihrer CO2-Einsparpotentiale grundsätzlich zu bewerten. In den Blick genommen werden auch Beteiligungsformate, bei denen sich die Mitarbeitenden aktiv einbringen können.
 
 
 
Aus den Medien
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Jetzt helfen  
 
Malteser - Spenden Helfen
Spenden & Helfen
Malteser - Angebote und Leistungen
Angebote & Leistungen
Malteser - Kursangebote
Kursangebote
Malteser - Mitarbeiten
Mitarbeiten
 
 
  Facebook   Twitter   Youtube   Instagramm  
 
 
Malteser Hilfsdienst e.V.
Alt-Lietzow 33
10587 Berlin

Vertretungsberechtigter Vorstand:
Dr. Jörg Freiherr Frank von Fürstenwerth (Diözesanleiter),
Henric Maes (Diözesangeschäftsführer)

Herausgegeben von:
Malteser Hilfsdienst
Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
V.i.S.d.P.: Henric Maes
Redaktion: Charlotte Rybak, Diana Bade, Friedemann Lembcke

Telefon 030 / 348 003-800
info.berlin@malteser.org
www.malteser-berlin.de

Registergericht: Amtsgericht Köln
Registernummer: VR 4726

USt-ID-Nr. gemäß § 27 a UStG: DE 122 66 21 72
 
Abmelden